Mundpropaganda

28. Februar 2019

Frühling querbeet: Peißenberger Rind, Spargel, Rhabarber & Co

So sehr uns dieser Winter mit seiner weißen Pracht verwöhnt hat – jetzt hätten wir gerne, und das am liebsten so schnell wie’s geht, Herr Petrus – das Frühjahr. Nicht, dass wir ungeduldig wären, aber schee warat’s scho …. 

Ja, liebe Gäscht, das Wetter können wir leider nicht beeinflussen. Und auch nicht, wann und wie schnell etwas wächst und gedeiht. Aber die Wartezeit bis zum kulinarischen Frühlingsbeginn – mit Spargel, Rhabarber und Co – können wir euch schon schmackhaft machen. Denn bis der  Frühling frisch auf den Teller kommt, braucht’s noch etwas Geduld.

»Vo dahoam« – Feines vom Peißenberger Rind.

Im März kommt bei uns im MUNDART Gekochtes, Geschmortes und Gebratenes vom Peißenberger Rind auf den Tisch.  Als Vorspeise und als Hauptspeise und mit unterschiedlichsten Beilagen. Aber es sind nicht nur die Klassiker, die zeitgemäß interpretiert werden, auch Liebhaber von überraschenden kulinarischen Ideen kommen auf ihre Kosten – solange der Vorrat reicht. Wos genau gibt, find’s dann bei uns im Restaurant auf der »Tageskarte«.

»Vo da Nachbarschaft« – Osterlamm von der Familie Braun.

Als Belohnung fürs brave Fasten gibt’s – rund um das Osterwochenende (20.–22. April) Zartes vom Milchlamm. Das Fleisch kommt wie immer vom Hof der Familie Braun in Garmisch, wo die Tiere ohne Fremdfutter und nur mit Muttermilch aufgezogen wurden – bessere Voraussetzungen für feines Lammfleisch gibt es nicht.

Übrigens: Zu Ostern wird natürlich auch am Ostermontag aufgekocht (11:00 bis 23:00 Uhr). 

Wir machen Pause (24.4.–10.5.2019). Und danach …?

Richtig, glei nach einer kleinen Verschnaufpause nach Ostern starten wir traditionell mit den Bayerischen Tapas in den Sommer (ab 11.5.–26.5.2019). Unsere Stammgäscht wissen es schon – immer dann, wenn unsere (Küchen-)Chefin vor lauter Ideen überkocht, gibt’s die bayerischen Spezialitäten im Miniformat. Wos genau gibt? Lasst’s euch überraschen!

Share on facebook
Facebook

Wir kochen junge bayerische Küche. Das schmeckt ungewöhnlich frech, unerwartet modern und vor allem saumäßig guat.

Kontakt

  • Restaurant Mundart
  • Bahnhofstraße 12
  • 82487 Oberammergau
  • Deutschland

Öffnungszeiten

  • Mittwoch bis Samstag
  • 17:00–23:00 Uhr
  • Sonn- und Feiertage
  • 11:00–23.00 Uhr

© Alle Rechte vorbehalten

Restaurant Mundart | 2019