Mundpropaganda

26. Jänner 2017

Ziemlich unspektakulär, oder?

Was Januar und Februar an kulinarischen Besonderheiten zu bieten haben? Wir meinen: jede Menge! Auch wenn es auf den ersten Blick gar nicht danach aussieht.

Kurz vor der Fastenzeit (diese beginnt heuer übrigens am 10. Februar) wird bei uns noch einmal ordentlich aufgekocht. Mit typischen Zutaten, die die winterliche Küche ausmachen: Kren, Erdäpfel, Bohnengemüse, Walnüsse, Mandeln oder Geräuchertes von Ente und Lachsforelle und, und, und.

Dass sich daraus ganz »wos B’sonders« zubereiten lässt, bleibt bei uns im MUNDART kein ein frommer Wunsch: Zum Beispiel ein unter der Walnusskruste gebratenes Zanderfilet oder ein geschmorter Lammbraten. Das und alle anderen Gerichte gibt es nur einen Mausklick entfernt nachzulesen auf der neuen Speisekarte – oder einfach direkt nachzukosten bei uns im Restaurant.

»Fromme Tapas«

Apropos »frommer Wunsch« – nach den »WILDEN TAPAS« im vergangenen Herbst hat sich unsere (Küchen-)Chefin für die kommende Fastenzeit Spezialitäten im Miniformat rund um das Thema Fisch & Fasten ausgedacht. Herausgekommen sind die »FROMMEN TAPAS«, wo nicht nur typisch bayerische Fastengerichte auf den kleinen Tellern landen, sondern auch köstlicher Fisch in vielen Variationen.

Wir meinen, genau das Richtige, junge Küche und bayerische Tradition zu genießen. Näheres dazu folgt in Kürze. AN GUATN!

Share on facebook
Facebook

Wir kochen junge bayerische Küche. Das schmeckt ungewöhnlich frech, unerwartet modern und vor allem saumäßig guat.

Kontakt

  • Restaurant Mundart
  • Bahnhofstraße 12
  • 82487 Oberammergau
  • Deutschland

Öffnungszeiten

  • Mittwoch bis Samstag
  • 17:00–23:00 Uhr
  • Sonn- und Feiertage
  • 11:00–23.00 Uhr

© Alle Rechte vorbehalten

Restaurant Mundart | 2019